TC-386 Stereoanlage USB MP3 Kassette CD Plattenspieler Encoder

Schwarz , 5,25 kg , Stereoanlage
117,99 € (inkl. MwSt.)
Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1 - 3 Tage
  • Kostenloser Versand
  • Sichere Bezahlmethoden
  • 60 Tage Widerrufsrecht
TC-386 Stereoanlage USB MP3 Kassette CD Plattenspieler Encoder

Zubehör

MG-Cartridge Ersatz-Nadel für Plattenspieler
MG-Cartridge Ersatz-Nadel für Plattenspieler Schwarz , 1,3 kg , Ersatz-Nadel für Plattenspieler 11,89 € (inkl. MwSt.)

Produktbeschreibung

Die auna TC-386 ist eine kompakte Allround-Anlage, die verschiedenste Musik-Medien zum Klingen bringt. Nebst einem MP3-fähigen CD-Player verfügt die Anlage über einen USB- und SD-Eingang, der MP3-Datein von Speichermedien abspielt.

Dank integriertem Plattenspieler und Doppel-Kassetten-Deck samt Aufnahme-Funktion bleiben auch Langspielplatten und Kassetten in der Rotation. Sollen diese anfälligen Medien einer archivarischen Verwendung zugeführt werden, besteht die Möglichkeit die Vinyl- und Kassetten-Tonspur als MP3 auf ein USB- oder SD-Medium aufzunehmen.

Trotz des weitreichenden Funktions-Spektrums, das noch durch einen Radio-Receiver abgerundet wird, weißt die auna Stereoanlage kompakte Maße auf.

Als als multifunktionale Wohnzimmer-Anlage bringt die auna TC-386 moderne und betagte Medien zusammen und gefällt mir ihrer schönen, bodenständigen Holzmaserung.

Mehr anzeigen

Top-Features

  • Plattenspieler und Stereoanlage mit USB-Port, SD-Slot, Kassettendeck und UKW/MW-Radiotuner
  • frontseitige USB- und SD-Eingänge zum Abspielen von MP3-Dateien und zum
  • Encoding-Funktion im MP3-Format (von Kassette bzw. Plattenspieler, Bitrate bis 256 kBps)
  • Doppel-Kassettendeck mit Aufnahme-Funktion
  • schwarzes, gemasertes Holzgehäuse inklusive Fernbedienung

Eigenschaften & Maße

  • Anschlüsse: 1 x USB-Eingang (frontseitig), 1 x SD-Eingang (frontseitig), 1 x 3,5mm-Klinke-Kopfhörerausgang, 1 x Stereo-Cinch-Line-Ausgang zur Verbindung mit einem externen Verstärker etc., 2 x Cinch-Buchsen zur Verbindung mit den Boxen
  • abspielbare Format CD-Player: CD, CD-R, CD-RW, MP3, WMA
  • interpretiert ID3-Tags
  • UKW-Radio mit manuellem Tuner
  • komfortable Bedienung über Fernbedienung und Armatur
  • großes, blau beleuchtetes LCD-Display
  • 2-Wege-Lautsprecher mit abnehmbarer Frontbespannung
  • komfortable Ordner-Navigation zum schnellen Auffinden von MP3
  • Abspielgeschwindigkeiten Plattenspieler: 33 und 45 RPM
  • Hi-Speed-Dubbing (Schnell-Überspielen von Kassetten)
  • Wiederhol-Funktion
  • Zufalls-Funktion
  • Programmier-Funktion
  • Intro-Funktion (Anspielen der Tracks)
  • Autostop Plattenspieler ein- und ausschaltbar
  • X-Bass-Funktion
  • UKW-Wurfantenne rückwärtig in die Anlage integriert
  • Stromversorgung 220-240 V~  50/60 Hz
  • Maße Haupteinheit: ca. 32 x 29 x 29 cm (BxHxT)
  • Maße pro Box: ca. 15 x 23 x 15 cm (BxHxT)
  • Gewicht Haupteinheit: ca. 4,3 kg
  • Gewicht pro Boxen: ca. 950 g

Download Bedienungsanleitung

TC-386 Stereoanlage USB MP3 Kassette CD Plattenspieler Encoder

Lieferung & Versand

Was wird geliefert
  • 1 x Haupteinheit
  • 2 x Boxen
  • 1 x Fernbedienung
  • 1 x Schutzdeckel
  • 1 x 45 RPM-Adapter
  • deutschsprachige Bedienungsanleitung (weitere Sprache: Englisch)

Sofort lieferbar | Lieferzeit: 1 - 3 Tage

Kundenbewertungen

Musik wird bei uns gerne gehört, ob Klassik, Jazz oder Oldies, diese Richtungen lieben wir. Und gerade bei Klassik und Jazz ist es wichtig, eine gute Wiedergabe zu haben. Nur so kann man die Musik voll und ganz genießen.
Aber gerade dies findet man oft leider nur in den höheren Preiskategorien. Eine gute Alternative habe ich der Stereoanlage von Auna gefunden.

Der erste Eindruck
Gut verpackt und in kurzer Zeit wurde das Gerät geliefert. Die Stereoanlage besteht aus mehreren Bausteinen, die gut miteinander verbunden sind. Das Gerät ist in der Farbe Schwarz gehalten und besteht aus dem Hauptgerät sowie zwei beweglichen Lautsprechern.

Beschreibung
Die Stereoanlage besteht im Wesentlichen aus zwei Komponenten: Dem Hauptgerät und den beiden Lautsprechern.
Die Stereoanlage bietet ein umfangreiches Abspielportfolio. So kann man hier neben CDs und MP3 Formaten auch die gute alte Schallplatte sowie die Kassette abspielen. Auch lässt sie eine Aufnahme zwischen zwei Kassetten zu. Das Gerät verbindet gekonnt nostalgische Wiedergabemöglichkeiten mit hochmodernen Formaten.

Lieferumfang
Im Lieferumfang enthalten waren neben der Anlage und den beiden Lautsprechern auch eine Fernbedienung sowie eine mehrsprachige Gebrauchsanweisung.

Aufbau
Der Aufbau gestaltete sich einfach. Dank der Gebrauchsanweisung kann man ersehen, was womit verbunden werden muss. Und dies nicht viel! Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse für die Lautsprecher, die mittels Audiokabel am Gerät angeschlossen werden.

Inbetriebnahme
Über den Lautstärkenregler wird die Anlage eingeschaltet. Leuchtet die „Power“ LED rot, dann ist das Gerät betriebsbereit. Die einzelnen Tasten sind beschriftet (zwar in Englisch aber verständlich).
Um die Stereoanlage optimal zu nutzten, muss man über den Schieberegler die einzelne Wiedergabefunktion wählen. Hier kann man sich zwischen Tape (Kassette), Phone (Schallplatte), Tuner (Radio) oder CD, USB und SD wählen.

Im Einzelnen
Der Plattenspieler bietet die Möglichkeit der Schallplattenwiedergabe. Da meine Schallplatte leider nicht mehr die jüngsten sind, klingen sie natürlich auch dementsprechend. Trotzdem sind der Klang und der Sound im Allgemeinen wiedererwartend gut. Die Bässe sind ausgewogen.
Die beiden Kassettendecks haben mich in der Funktion wirklich überrascht. Die Wiedergabe – auch meiner alten Kassetten – war erstaunlich gut. Außerdem bieten die Kassettendecks einige Möglichkeiten und Spielereien bei der Widergabe. So kann ich z.B. die eine Kassette abspielen und gleichzeitig aufnehmen. Auch kann ich z.B. von Schallplatte auf Kassette aufnehmen. Eine Aufnahme vom Radio auf Kassette ist genauso möglich. Beides geht problemlos und absolut einfach. Die Wiedergabe der Aufnahmen ist sehr gut und man kann keinerlei Hintergrundgeräusche hören.
Genauso gut funktioniert das Konvertieren auf moderne Tonträger wie z.B. einem USB-Stick.
Völlig unkompliziert kann man hier auch Radio hören. Auch hier kann man neben Lautstärke die verschiedenen Tonformate einstellen für eine optimale Wiedergabe. Das Radio verfügt auf der Rückseite über eine sogn. Wurfantenne, die man ganz individuell ausrichten kann. Die Wiedergabe und der Ton sind sehr gut, auch wenn man die Sender manuell suchen muss. Aber dies ist mir ehrlich gesagt lieber.
Möchte man z.B. eine CD oder einen externen Tonträger wie eine SD/USB abspielen, so muss man hier zunächst ein wenige um die Ecke denken und auf jeden Fall zunächst die Funktion CD auswählen.

Technik und Spielerei
Natürlich verfügt die Stereoanlage von Auna über einige Technik sowie über eine Fernbedienung (2 x AAA Batterien). Über die Fernbedienung lässt sich das Gerät ganz bequem z.B. vom Sofa aus bedienen. Und dabei spielt es keine Rolle, welche Funktion man möchte.

Klang
Betreibt man die Anlage in einer „normalen“ Lautstärke, ist sowohl der Klang wie auch der Ton im Allgemeinen sehr gut. Lediglich bei extremer Lautstärke verzerrt sich der Ton etwas. Aber ehrlich gesagt, ich bin weder taub noch schwerhörig, daher reicht mir eine normale bis leicht erhöhte Tonwiedergabe aus.

Materialqualität
Die Verarbeitung sowie die Qualität der verwendeten Materialien sind gut. Gerade auch die Boxen sind oft ein kleiner Knackpunkt, was z.B. die Stoffbespannung betrifft. Hier ist die Verarbeitung aber sehr gut. Es sind keine lockeren Stellen zu sehen. Augenscheinlich ist das Material auch besonders stabil und stark. Alle hier verbauten Elemente sind gut miteinander verbunden.

Was mir gut gefällt
Das Gerät lässt sich leicht und unkompliziert aufbauen. Es bietet eine große Auswahl an Wiedergabemöglichkeiten und unterstützt sogar alte Tonträger wie Schallplatten und Musikkassetten.

Was mir nicht so gut gefällt
Leider gibt es hier keinen Equalizer. Auch fehlen mir einige Bedienmöglichkeiten an der Fernbedienung, die für mich zu einer Fernbedienung dazugehören, wie z.B. die Lautstärkenregulierung.

Fazit
Auch wenn man bei der Fernbedienung einige Abstriche machen muss, bietet die Anlage eine ausgewogene Preis-Leistung. Die Wiedergabe ist gut und für jeden, der nicht übertriebene Ansprüche stellt, dürfte diese Anlage eine gute und vor allem preisgünstige Alternative zu den oft zu teuren Stereoanlagen bieten. Das Gerät bietet viele Abspielmöglichkeiten und bietet sogar uns Nostalgikern eine kleine Reise in die Vergangenheit!

===Lieferumfang===

*Stereo Anlage
*Zwei Lautsprecher
*Fernbedienung
*Bedienungsanleitung

===Test===

Die Stereoanlage TC-386 ist gut Verarbeitet und erinnert mich stark an gute alte Zeiten wo ich noch ein kleines Kind war und wir auch so eine Anlage besaßen, damals fing ich auch an mich an Technik zu interessieren und das hält auch heute immer noch an.

Die Anlage besitzt zwei Lautsprecher die einen guten Klang haben die aber kein Bose System ersetzen können, wer also einen Ultra Sound erwartet kann hier aufhören zu lesen. Die Anlage hat mehrere Abspielmöglichkeiten die früher sehr In waren und ich habe das Gefühl das einige wieder zurückkehren, so wie zum Beispiel die Schallplatten, ein Schallplattenspieler ist ganz oben und kann auch bei geschlossenem Deckel große Schallplatten abspielen, es kann natürlich auch die Geschwindigkeit geändert werden und eine Auto Stop Funktion ist auch vorhanden. Außerdem gibt es zwei Kassetten Decks wo man von A nach B aufnehmen kann und einen CD Player der auch mit gebrannten CDs und MP3 keine Probleme hat. Neben FM Radio dessen Empfang besser ist als ich von anderen Wurfantennen die ich kenne, einem USB Port und einem SD Karten Slot das ein Stück von Heute verbaut bekommen hat. Hier lassen sich sogar von Schallplatten und Kassetten MP3s erstellen und digitalisieren, das habe ich aber leider noch nicht probiert, falls ich das noch tuhe werde ich es updaten. Man kann die Anlage auch einfach über die Fernbedienung bedienen, diese macht aber einen nicht sehr hochwertigen Eindruck und deshalb ziehe ich einen Stern ab. Ansonsten kann man mit der Anlage die guten alten Tage wieder zum Leben erwecken und ein kleines Stück zurück bringen.

===Positives===

*Gute Verarbeitung
*Leichte Bedienung
*Guter Klang
*Aufnahmefunktion

===Negatives===

*Fernbedienung wirkt billig

===Fazit===

Trotz Fernbedienung bringt die Anlage alte erinnerungen zurück und bietet sogar neue Funktionen von heute ins Wohnzimmer.

###Solltet ihr irgendwelche Fragen haben könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen, ich werde versuchen diese schnellstmöglich zu beantworten###

Das waren noch Zeiten, als man Musik auf Cassetten anhörte. Die Qualität... naja, aber wir haben auch noch soviele Kinder-Cassetten und vor allem auch Schallplatten hier, die im Laufe der Zeit nur noch im Keller lagerten.
Mit der auna TC-386 Anlage können wir diese alten Tonträger wieder ein wenig zum Leben erwecken. Die Anlage erinnert wie gesagt an früher, nur dass man hiermit die Musik auf Karte oder USB kopieren kann.
Ganz oben befindet sich der Plattenspieler, man kann 33 oder 45 einstellen und sogar das Mittelstück für Singles ist in einem extra Fach. Wer sich damit noch auskennt weiß, wie schnell diese Kreuze für die Singles immer verschwunden waren und ohne ging gleich gar nichts mehr...
Das Doppel-Cassettenfach lässt an alte Zeiten anknüpfen: man kann von Cassette zu Cassette kopieren, die Tasten Play, FW, REW und Stop/Eject sowie Pause sind gut zu bedienen. Legt man zwei Cassetten ein, werden diese auch der Reihe nach abgespielt. Steckt man einen USB-Stick oben ein, kann man die Cassetten auf den Stick oder auf eine SD-Karte kopieren.
Ähnlich funktioniert es mit CD's und den Schallplatten. Alles funktionierte soweit, dank der Anleitung ist auch alles gut erklärt, so dass man sich schnell zurechtfindet.
Das Radio funktioniert ebenfalls ganz gut, die kleine Wurfantenne findet nicht alles, aber die gefundenen Sender werden sauber wiedergegeben. Zum Einstellen der Sender muß man das Drehrädchen verwenden, automatisch funktioniert das leider nicht.
Die Boxen haben einen guten Klang, natürlich nicht mit den heutigen, hochwertigen Anlagen zu vergleichen aber um seine alten Schallplatten und Cassetten wiederzugeben ist die Anlage für den Preis absolut ok.

Schon lange war ich auf der Suche nach einer Stereoanlage, die mir hauptsächlich die Funktionen bietet, die noch vor Bluetooth und Co völlig normal waren. Diese hier ist perfekt, denn sie bietet mir alles, was ich immer wollte. Sie spielt anstandslos meine alten Kassetten, CDs und Schallplatten, hat ein Radio, liest sogar MP3s von CDs und USB-Stick und digitalisiert nebenbei noch auf Knopfdruck. Mehr geht nun wirklich nicht. Außer vielleicht Bluetooth, doch das fehlt mir hier überhaupt nicht.

Die Anlage selbst macht einen guten und soliden Eindruck. Sie ist wirklich kompakt geblieben und trotz zusätzlichem Plattenspieler sogar noch ein Stück kleiner als meine alte aiwa-Anlage. Alles kommt gut und sicher verpackt nach Hause, die verspiegelten Flächen sind zusätzlich mit einer Schutzfolie versehen. Außer, dass die Schieberegler für die Programmart ein wenig nach außen „gerundet“ und dank Kunststoff nicht soooo hochwertig wirken, finde ich die Verarbeitung absolut ok. Auch der Deckel vom Kassettenfach ist ein wenig weich, aber irgendwo muss der günstige Preis ja herkommen. Und nachdem hier nun seit über einem Monat fast täglich Kassetten gehört werden, konnte ich bisher keine Ermüdungen feststellen.
Ein wenig gewöhnungsbedürftig war am Anfang, dass es keinen Ein- oder Ausschalter gibt, sondern man zum Einschalten den Lautstärke-Knopf dreht. Die Programmart (Schallplatte, Kassette, Radio, CD) wählt man per Schiebeschalter, der Rest funktioniert, wie man es halt auch von anderen Anlagen kennt.

Neben den Funktionen ist natürlich der Klang absolut wichtig und der ist hier überraschend gut – zumindest in normaler-lauter Zimmerlautstärke. Es gibt Bässe, Höhen und Tiefen, auch wenn es hier natürlich schon Unterschiede zu höherwertigen Anlagen gibt. Hier werde ich allerdings die guten Boxen meiner alten (kaputten) Anlage abbauen, einen Stecker ranlöten und sie dann für diese Anlage weiterverwenden. Die Lautsprecher werden hier mittels Stecker angeschlossen, eine Klemme gibt es nicht.
So lange man nicht wirklich laut aufdrehen will, ist der Klang gut und absolut ausreichend. Will man eine wilde Party feiern und dreht laut auf, kratzen die Lautsprecher allerdings ganz furchtbar. Leider. Übrigens kann man sogar extra per Tastendruck Bässe zuschalten. ….
Aber kommen wir zu den einzelnen Funktionen:

--- Radio ---
Es gibt keinen manuellen Sendersuchlauf, dafür einen großen Drehknopf. Ein bisschen unglücklich ist die Frequenzanzeige, denn steht die Anlage unter Augenhöhe, sieht man zwar die Anzeige selbst, nicht aber den wandernden Punkt für die aktuelle Frequenz. Der Empfang ist, wie bei einer Wurfantenne zu erwarten, ok.

--- CD / USB / SD-Karte ---
Standard bei einer Anlage, auch wenn nicht jede MP3s liest. Diese hier schon und so ganz nebenbei sucht sie auch MP3s vom USB-Stick und einer Karte. Man kann die Reihenfolge von bis zu 32 Titeln programmieren oder sogar Titel vom Stick oder Karte löschen (wobei ich das nicht probiert habe).
Während einer CD-Aufnahme gleichzeitig auf den USB-Stick aufzunehmen, soll funktionieren, auch wenn es bei mir nach bisher 2 Versuchen noch nicht klappte. Er nimmt zwar auf und erstellt ein mp3-File, jedoch stürzt der Player am PC beim Versuch es zu lesen immer ab. Den Fehler würde ich aktuell eher an meinem PC suchen, auch wenn ich die Funktion selbst überhaupt nicht brauche. Wer will schon seine CDs auf USB-Stick packen? Hier ist übrigens zu beachten, dass die Anlage den jeweiligen Song neu startet, sobald man die Aufnahme mitten im Lied/Titel startet.

--- Kassette ---
Ein Doppel-Kassettendeck gibt es, so dass man auch von einer auf die andere überspielen könnte. Außerdem könnte man Radio mit aufnehmen und – viel besser – von Kassette auf USB-Stick digitalisieren. Dafür lässt man ganz normal die Wiedergabe laufen und drückt den „Record“-Knopf. Sofort wird alles auf den stick als mp3 gespeichert. Später lässt es sich im neu erstellen Ordner „Record“ ganz leicht wiederfinden.

--- Schallplatte ---
Auch er bietet alles, was man so von früher kennt. Die Nadel kommt mit einer Plastikhülse geschützt, die man am besten nach jeder Benutzung wieder aufsetzt. Sobald man den Arm auf die Platte zubewegt, beginnt sie zu drehen – man muss also nicht über einen gewissen Punkt rüber und wieder zurück, wie es früher bei manchen Anlagen war. Die Wiedergabe klappt super, beachten muss man nur, dass der Deckel bei den normalen (großen) Platten geöffnet sein muss, weil sie über den Tellerrand hinausschauen.
Auch hier klappt eine Aufnahme problemlos. Einfach während des Abspielens auf „Record“ und schon läuft alles. Titel sind hierbei nicht wichtig, denn wie auch bei den Kassetten wird die Aufnahme nur manuell vom Nutzer gestartet und beendet. Übrigens kann man auch während der Aufnahme die Lautstärke beliebig verändern. Auf die Aufnahme hat das keinen Einfluss, dort hört man später nur eine Lautstärke.

Fazit:
Insgesamt und von den beiden Schiebereglern und den Kassettendecks-Deckeln mal abgesehen, macht die Anlage einen guten und robusten Eindruck. Sie wirkt wertig, bringt sehr viele Funktionen mit sich und ist eine tolle Einsteigeranlage. Ich finde sie gerade für Ältere perfekt, denn der eine oder andere hat sicher auch noch alte Schallplatten zu Hause und kann sie so endlich wieder abspielen. Die Boxen sind nicht wirklich gut, hier wird sich später zeigen, in wie weit sich der (sehr laute) Klang mit besseren Boxen ändert. Die Info werde ich nachreichen.
Eigentlich bin ich sehr begeistert und wenn die knarzenden Boxen nicht wären, würde ich volle 5 Sterne geben. So sind es immer noch sehr gute 4. Wer zu Hause keine lauten Partys feiert, wird mit ihr bestimmt glücklich werden.

In meinen jungen Jahren hatte ich eine Anlage mit 2 Kassettendecks und einem Schallplattenspieler. Bis heute liegen noch viele Kassetten und auch noch einige Schallplatten bei uns im Dachboden. Damit ich diese mal wieder hören kann und evtl. auch digitalisieren kann, habe ich mir mal die Auna TC-386W Anlage angeschaut.

Die Anlage kommt in einem großen Karton und ist innen gut mit Styropor gesichert. Alle Teile sind noch mal in Folie gepackt, um Kratzer und Beschädigungen zu vermeiden. Man hat die Anlage, 2 Lautsprecher mit den passenden Kabeln dran, eine Fernbedienung und eine Anleitung in dem Karton.

Das Gehäuse der Anlage und der Boxen sieht aus wie aus Holz. Was ich online nicht so bemerkt hatte ist das vorne der obere Bereich aus spiegelndem Material ist. Das sieht schon echt edel aus. Ansonsten ist alles wie in den 80iger oder 90iger Jahren gehalten und man hat so ein leichter Retro Gefühl.

Alles ist sauber verarbeitet und funktioniert einwandfrei. Es waren keine unsauberen Stellen, Kratzer, Leimreiste oder andere Beschädigungen zu finden. Natürlich kann man hier nicht dieselbe Qualität erwarten wie bei einer teuren Anlage. Für den Preis finde ich aber bekommt man etwas Tolles.

Neben dem Kassetten Doppel-Tapedeck und dem Schallplattenspieler hat man noch ein Radio, einen USB-Slot und einen SD/MMC-Slot. Somit kann man fast alle verfügbaren Medien momentan abspielen. Ganz am Anfang steckt man das Gerät ein und schließt anhand der Kabel die Boxen an. Durch einen Schieberegler sucht man aus welche Medien man nutzen möchte.

Für das Radio ist eine Wurfantenne dabei. Man stellt die Sender mittels eines Drehknopfes ein. Hier muss man etwas langsam machen, damit man nicht am Wunschsender vorbeidreht. Ein automatischer Sendersuchlauf ist natürlich einfacher, aber so passt es eigentlich zu dem Design der Anlage. Für USB, CD und SD hat man denselben Punkt am Schieberegler. Danach stellt man durch drücken des SOURCE Knopfes ein welches der 3 man nutzen will. USB und SD werden einfach in die passenden Slots eingesteckt. Das CD Fach ist unter den Kassettendecks. Die beiden Kassettendecks öffnet man anhand einer Taste, legt die Kassette ein und bedient das wie man es von früher kennt mit den Tasten. Bleibt der Schallplattenspieler. Man kann Singles und große Platten abspielen und es gibt auch ein Teil für innen in den Singles.

Das Display ist in blau und zeigt immer an was man gerade nutzt und was man damit macht...ausser beim Radio. Da schaltet es sich leider ab. Für viele Funktionen sind auch einfach Tasten da und so hat man eigentlich eine Mischung aus Neu und Retro. Ein Klinke Anschluss für Kopfhörer ist natürlich auch mit dabei.

Vieles kann man auch mit der Fernbedienung steuern. Leider nicht die Lautstärke, was ich ein großes Manko finde. Gerade das will man doch öfters mal schnell ändern.

Alles funktioniert also und man kommt recht gut mit der Anlage zurecht. Der Sound ist wie erwartet...nicht perfekt, aber sehr gut. Speziell wenn man sehr laut stellt, merkt man das die Qualität abnimmt. Wie aber oben schon gesagt...wer hier dieselbe Qualität erwartet wie bei einer teuren Anlage, der erwartet Zuviel.

Für uns reicht die Anlage voll aus und kann super im Alltag genutzt werden, aber auch mal bei einer Gartenparty.

Mein Mann liebt Musik und als echter Liebhaber hat er natürlich neben CDs, Streaming auch noch einige Schallplatten. Eine solche kompakte Anlage hatte früher fast jeder. Auch meine Mutter hatte ein solches Modell bei uns stehen. Inzwischen findet man es jedoch immer seltener. Wer jedoch alles haben will, also CD,Kassette und Schallplatte, aber eben auch Radio und USB, der benötig noch immer ein solches Modell oder kauft sich verschiedene einzelne Geräte. Die Anlage kostet ca. 130€ und ganz ehrlich, sie ist damit nicht übertrieben teuer, sondern eher etwas für den kleinen Geldbeutel.

Qualität ist in Ordnung. Klar, ganz viel Plastik und ganz ehrlich auch nicht so schön verarbeitet, wie die Anlage meiner Mutter damals. Aber es ist sauber, weißt keine Macken oder ähnliches auf. Alles ist vernünftig angeordnet und erinnert mich irgendwie an die gute alte Zeit.

Aufgestellt ist die Anlage innerhalb von wenigen Minuten. Einfach Boxen anschließen, Stromversorgung anschließen und dann kann es schon losgehen. Wer Radio möchte, darf natürlich noch die Wurfantenne vorher auslegen.

Die Bedienung ist auch in Ordnung. Alle Tasten lassen sich gut drücken. Kassetten-Deck lässt sich gut öffnen, CD fährt problemlos raus, Deckel vom Plattenspieler geht sauber nach oben. Der Arm lässt sich auch gut bedienen. Man kann auch eine Fernbedienung nutzen, aber ganz ehrlich, die ist billig, funktioniert nur, wenn man genau drauf hält und nicht zu weit weg ist und die Bedienelemente könnten bei der freien Fläche unten, etwas umfangreicher sein.

Kommen wir daher auch gleich zum Klang, denn das ist es ja, was jeden interessiert. Der Klang ist natürlich abhängig vom Ausgang, aber er kann sich sehen lassen. Er ist sehr basslastig, tief, aber brummt und wummert nicht. Man kann gut aufdrehen ohne das der Sound verzerrt. Also eine Party in einem normalen Wohnzimmer kann man damit sehr gut beschallen. Kassetten haben wir alte Hörspiele von meinem Sohn ausprobiert. Eine Kassette wurde gefressen, aber die war schon vorher leicht zerknittert vom vorherigen Fressen. Ist in Ordnung, klingt aber etwas dumpfer wie ich finde. Kann aber auch daran liegen, dass mein Sohn das letzte Mal ein solches Hörspiel über Kassette vor 4 Jahren laufen hatte. Da kann mich die Erinnerung auch täuschen. CD wird sofort erkannt, Laufwerk ist von der Lautstärke her in Ordnung. Schallplatte ist okay. Man merkt schon deutlich, dass hier nur ein günstiger Tonarm samt Nadel dran ist.

Für den Preis macht man nicht viel falsch.

Es gibt sie noch, die Kompaktanlagen mit Plattenspieler, CD-Player, Doppel-Kassettendeck und Radio wie ich sie schon in meiner Jugendzeit hatte. Mittlerweile wurde das Ganze noch um die neuen Medien mit USB-Anschluss und SD Speicherkarte erweitert und ergibt ein rundum gelungenes Paket.

Geliefert wird die Kompaktanlage mit einer Fernbedienung und einer Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen, darunter in deutscher Sprache. Die Bedienungsanleitung behandelt alle relevanten und wichtigen Informationen in leicht verständlicher Art und Weise.

Insgesamt ist die Verarbeitung dem Preis angemessen, ebenso wie die Optik die durchaus ansehnlich ist, bei genauerem Hinsehen wirkt sie ein wenig schlicht. Die Fernbedienung passt genauso in dieses Bild, sie ist dennoch ausreichend.

Die einzelnen Komponenten der Anlage haben eine unterschiedliche Qualität, vor allem im Klang. So hat der Plattenspieler leichte Schwächen, was vor allem am Plattenteller liegt der ein wenig kleiner als Langspielplatten ist. Dadurch kommt es zu leichten Vibrationen der Schallplatten und ganz selten zu einem leichten Springen. Bei Singles die natürlich komplett auf den Plattenteller passen geschieht dies nicht. Insgesamt hätte ein wenig mehr Gewicht auf dem Plattenarm nicht geschadet.

Dagegen sind das Doppel-Kassettendeck und der CD Spieler richtig gut und mit keinen wirklichen Schwächen. Der Radio mit Wurfantenne ist sogar echt klasse mit vierzig Speicherplätzen (30 FM und 10 AM) und umfangreichem Empfang. Erwartungsgemäß sind USB-Anschluss und SD-Speicherkarte auf dem neusten Stand der Technik.

Ein Problem sind bei dieser Kompaktanlage eher die Boxen, die mit 5 Watt recht wenig Saft haben, da die Anlage jedoch einen externen Anschluss hat, kann sie an eine Anlage mit besseren Klang angeschlossen werden. Auch ein 3,5mm Klinkenstecker ist vorhanden.

Die Kompaktanlage kann manuell direkt an der Anlage oder über die Fernbedienung gesteuert werden, wobei letzteres die einfachere Bedienung ist.

Ein kleines Highlight gibt es noch, denn die Schallplatten, Musikkassetten und CDs können noch zu Mp3's (Bitrate einstellbar bis zu 256 kBit-s) konvertiert werden. Das klappt soweit ohne Beanstandungen, einzig das Trennen einzelner Titel muss per Hand oder im Anschluss an die Aufnahme mit einem Computer geschehen.

Fazit: Eine Kompaktanlage die vieles kann und durch diesen Umfang natürlich eher kleine Schwächen aufweist. Für die Boxen und den Plattenspieler ziehe ich zusammen einen Punkt ab, so sind es am Ende vier Sterne.

Ich habe Schallplatten, CDs und Kassetten. Um alle 3 Medien abspielen zu können und vielleicht noch im MP3 Format zu wandeln, habe ich mich für diese Anlage entschieden. Und sie hat uns nicht enttäuscht. Hier werden kleine Wünsche wahr. Mein Mann hat die Anlage aufgebaut. Obwohl er von Technik nicht so viel Ahnung hat, war es ein Kinderspiel. Die beiden separaten Boxen werden auf der Rückseite per Audiokabel mit der Anlage einzeln verbunden. Dann noch den Stecker in die Steckdose und es kann gestartet werden. Das Gerät wird über den Lautstärkeregler eingeschaltet. Nach dem Einschalten sollte unter POWER eine rote LED leuchten. Alle Tasten sind beschriftet, zwar auf Englisch, aber man fuchst sich ein. Oben links gibt es einen Schieberegler. Hier kann man wählen, ob man über Tape, Phone, CD/USB/SD oder Tuner Musik hören will. Kassettendecks gibt es 2. Jedes Deck spielt ab, aber nur eins nimmt auf. Hier bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. Man kann von der Schallplatte auf eine leere Kassette aufnehmen, oder vom Radio oder auf einen USB Stick im MP3 Format konvertieren, was ich gerade mache. Geile Sache. Der Plattenspieler spielt auch meine Amiga Schallplatten wunderbar ab. Der Klang der Platten hätte zwar etwas kraftvoller sein können, aber für meine Ohren genügt es. Und auch hier kann man wieder auf USB Stick in MP3 konvertieren. Ich bin fasziniert. Brauche dazu kein extra Gerät und spare somit Geld. Bei CD/USB oder SD wird zunächst CD gesucht. Will man vom USB Stick abspielen, muss man ihn wählen. Das Radio hat eine Wurfantenne und die Sender werden manuell gesucht. Aber der Empfang ist Top. Die Anlage hat einen super Klang, Bass ist hier noch durch eine Taste zustellbar. Nur wenn es laut wird, dann zeigt der Ton Schwäche. Dann ist der Ton nicht mehr klar und es überschreit sich. Jedoch für den normalen Hörgenuss zweifelsfrei ausreichend. Equalizer gibt es hier keinen. Die Anlage gefällt mir total gut, sie kann abspielen, aufnehmen und in MP3 umwandeln. Was will ich mehr. Endlich kann ich meine Kassetten von einem Stick aus auch im Auto abspielen. Es gibt auch eine Fernbedienung mit dazu. Batterien (2 x AAA) sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Ich benutze aber dennoch lieber die Tasten am Gerät. An der FB fehlen mir zu viele Funktionen, wie Lautstärke… Und wenn man eine neue CD einlegen will, muss man eh aufstehen. Stromverbrauch: Im Aus Zustand: 0,2 W Normale Lautstärke: unter 7 W Volle Lautstärke: unter 14 W Qualität und Preis sind meiner Meinung nach sehr gut.

Auna Stereoanlage DS-2 Kompaktanlage
Eine Stereoanlage ist heute kaum noch IN bei der Jugend,früher bei mir war dies ein absoluter Bourner.Diese Anlage hier kommt meiner ersten recht nahe von der Optik und auch Funktion.ein Plattenspieler ist hier eingebracht worden,

dazu noch ein doppeltes Kassettendeck ,natürlich das CD Fach,erweitert wurde die Anlage durch Audio,USB und Speicherkarte.dazu gehören zwei Boxen so das man ein komplettes Set hier hat und das Zimmer ordentlich beschallen kann.Optisch kommt diese Anlage gut an,was mir weniger gefällt ist die beiliegende Fernbedienung,man man hier nur das notwendigste steuern kann damit.








Das Radio muss hier noch ganz altmodisch manuell eingestellt werden,die Anzeige ist klar sichtbar,dazu eine Wurfantenne welche man schon braucht,zumindest bei uns.Die Kabel der Boxen könnten etwas länger sein,lassen sich direkt neben die Anlage stellen oder etwas weiter weg,wobei es so weit weg nicht geht.Eingeschaltet wird die Anlage am Drehrad wo auch die Radiosender eingestellt werden.


Das CD Fach lässt sich per Tastendruck öffnen/schließen,nimmt beinahe jede CD an und hat keine Probleme beim abspielen.Der Plattenspieler läuft normal,wenn man noch Platten hat und das Doppel-Deck der Kassetten funktioniert ohne Probleme,sogar aufnehmen kann man hier.

Weiter geht es dann mit den neueren Erweiterungen,was der USB-SD Kartenslot – und Audio – Eingang wären,hier lassen sich eigene Medien abspielen,was kein Problem ist.Natürlich muss man hier manuell das Menü wählen,wenn man von Radio auf CD möchte oder die anderen verwenden will,das geht mit der Fernbedienung nicht.


Diese kann aber die CD steuern,was im Display angezeigt wird,so das man auch die Titel der laufenden Musik sehen kann.Der Sound durch beide Boxen ist dann doch beachtlich finde ich,er ist kräftig,ohne Störgeräusche und man hat einen Bass sowie Höhen und auch Tiefen die klar gehört werden.

Unser Kurzer hat die Anlage im Zimmer- da er sich lange schon eine gewünscht hatte und kommt mit der Bedienung gut klar.Verarbeitet wurde hier alles recht ordentlich aber dennoch finde ich das man zur heutigen Zeit die EIN/AUS Funktion schon über die Fernbedienung laufen lassen könnte.Dies ist leider manuell und auch das Einstellen der Radiosender ist nicht der Hit,


auch wenn es manuell ganz gut geht.

Die Auna TC-386W Hi-Fi Anlage ist ein wahrer Alleskönner. Egal ob CD, Kassette, SD Karte, USB-Stick, Schallplatte oder Radio – die Anlage kann die Musik wiedergeben und gibt daher die Möglichkeit neue sowie alte Sammlungen gebräuchlich zu machen.

Trotz ihrer vielen Möglichkeiten ist die Anlage kompakt und platzsparend ohne zu klein und somit wieder unpraktisch zu sein. Die Anschlüsse und Eingänge sind strategisch perfekt aufgebaut, man behält also den Überblick und eines ist dem anderen nicht im Weg.

Die Boxen sind im Verhältnis zur Anlage selbst, angemessen groß und nicht so tief wie das Gerät selbst. So kann man sich sogar bei geringem Platz in Sachen Positionierung austoben.

Der Radiotuner besitzt keine Speichermöglichkeiten der Programme. Die Frequenzzahlen sind zwar sichtbar, aber es ist nur schlecht zu erkennen, wo der Regler sich gerade befindet.

Soundmäßig überzeugt die Anlage absolut. Es kratscht und kratzt nichts und der Bass kommt herrlich weich und kräftig aus den Boxen. Der Klang ist für mich perfekt und auch die höchste Lautstärke finde ich super. Wer ein ganzes Haus damit beschallen will, oder es ohrenbetäubend mag, muss hier aber enttäuscht werden – und sich bestenfalls andere Boxen zulegen. Da das aber nicht mein Ding ist, ist das kein Problem.

Im Lieferumfang befindet sich die Anlage inklusive der beiden Boxen, ein RPM Adapter, eine Bedienungsanleitung und die Fernbedienung. Der Netzstecker ist in der Anlage fest integriert.

Technische Fakten:

Anschlüsse zur Medienwiedergabe: USB, SD
Anschlüsse: 3,5 mm Klinkenausgang, Stereo-Cinch-Line Ausgang (für externe Verstärker), 2 Cinch-Buchsen für die Boxen

Abspielbare Formate:
CD, CD-RW, CD-R, MP3, WMA (CD Player, USB und SD)

Abspielbare Medien/integrierte Laufwerke:
- Plattenspieler
- CD Laufwerk
- UKS/MW Radio
- USB
- SD Karte
- doppeltes Kassettendeck

Besonderheiten und Tatsachen:
- bequeme Bedienung via Fernbedienung und Bedienelementen auf der Armatur
- beleuchtetes LCD-Display
- 2 Lautsprecher – Frontbespannung abnehmbar
- 2 Abspielgeschwindigkeiten am Plattenspieler (33 und 45 RPM)
- Programmier-Funktion
- Autostop beim Plattenspieler ein- und ausschaltbar
- UKW-Wurfantenne an der Rückseite der Anlage
- Stromversorgung mit 230V, 50Hz
Maße Haupteinheit: 32cm x 29cm x 29cm (BxHxT)
Boxen(je): 15cm x 23cm x 15cm (BxHxT)
Gesamt(max)maße: 62cm x 29cm x 29cm (BxHxT)
Gesamtgewicht: 6,2kg (Haupteinheit 4,3kg; Boxen 950g pro Stück)

Die Verarbeitung ist okay. Der Lack ist nur recht dünn, weswegen die Kanten schnell etwas des darunterliegenden Holzes freigeben, und ein Kratzer war auch schon beim Auspacken auf der Abdeckung des Plattenspielers, aber ansonsten kann man da nicht meckern. Auch die Bespannung der Boxen geht leicht zu entfernen, was oftmals eher schwieriger gestaltet ist.

Rund um kann ich also sagen, dass die Anlage absolut ihren Preis wert ist. Hier und da muss man kleine Abstriche machen, wie bei dem schlecht erkennbaren Frequenzanzeiger, der nichtvorhandenen Speichermöglichkeit der Radiosender und dem dünn aufgetragenen Lack, aber es ist verkraftbar. Dennoch gibt es ein kleines Sternchen abgezogen dafür – ist einfach Schade, wenn bei solchen Sachen das I-Tüpfelchen fehlt.

Es gibt sie noch, die Kompaktanlagen mit Plattenspieler, CD-Player, Doppel-Kassettendeck und Radio wie ich sie schon in meiner Jugendzeit hatte. Mittlerweile wurde das Ganze noch um die neuen Medien mit USB-Anschluss und SD Speicherkarte erweitert und ergibt ein rundum gelungenes Paket.

Geliefert wird die Kompaktanlage mit einer Fernbedienung und einer Bedienungsanleitung in mehreren Sprachen, darunter in deutscher Sprache. Die Bedienungsanleitung behandelt alle relevanten und wichtigen Informationen in leicht verständlicher Art und Weise.

Insgesamt ist die Verarbeitung dem Preis angemessen, ebenso wie die Optik die durchaus ansehnlich ist, bei genauerem Hinsehen wirkt sie ein wenig schlicht. Die Fernbedienung passt genauso in dieses Bild, sie ist dennoch ausreichend.

Die einzelnen Komponenten der Anlage haben eine unterschiedliche Qualität, vor allem im Klang. So hat der Plattenspieler leichte Schwächen, was vor allem am Plattenteller liegt der ein wenig kleiner als Langspielplatten ist. Dadurch kommt es zu leichten Vibrationen der Schallplatten und ganz selten zu einem leichten Springen. Bei Singles die natürlich komplett auf den Plattenteller passen geschieht dies nicht. Insgesamt hätte ein wenig mehr Gewicht auf dem Plattenarm nicht geschadet.

Dagegen sind das Doppel-Kassettendeck und der CD Spieler richtig gut und mit keinen wirklichen Schwächen. Der Radio mit Wurfantenne ist sogar echt klasse mit vierzig Speicherplätzen (30 FM und 10 AM) und umfangreichem Empfang. Erwartungsgemäß sind USB-Anschluss und SD-Speicherkarte auf dem neusten Stand der Technik.

Ein Problem sind bei dieser Kompaktanlage eher die Boxen, die mit 5 Watt recht wenig Saft haben, da die Anlage jedoch einen externen Anschluss hat, kann sie an eine Anlage mit besseren Klang angeschlossen werden. Auch ein 3,5mm Klinkenstecker ist vorhanden.

Die Kompaktanlage kann manuell direkt an der Anlage oder über die Fernbedienung gesteuert werden, wobei letzteres die einfachere Bedienung ist.

Ein kleines Highlight gibt es noch, denn die Schallplatten, Musikkassetten und CDs können noch zu Mp3's (Bitrate einstellbar bis zu 256 kBit-s) konvertiert werden. Das klappt soweit ohne Beanstandungen, einzig das Trennen einzelner Titel muss per Hand oder im Anschluss an die Aufnahme mit einem Computer geschehen.

Fazit: Eine Kompaktanlage die vieles kann und durch diesen Umfang natürlich eher kleine Schwächen aufweist. Für die Boxen und den Plattenspieler ziehe ich zusammen einen Punkt ab, so sind es am Ende vier Sterne.

Ich habe Schallplatten, CDs und Kassetten. Um alle 3 Medien abspielen zu können und vielleicht noch im MP3 Format zu wandeln, habe ich mich für diese Anlage entschieden. Und sie hat uns nicht enttäuscht. Hier werden kleine Wünsche wahr.

Mein Mann hat die Anlage aufgebaut. Obwohl er von Technik nicht so viel Ahnung hat, war es ein Kinderspiel. Die beiden separaten Boxen werden auf der Rückseite per Audiokabel mit der Anlage einzeln verbunden. Dann noch den Stecker in die Steckdose und es kann gestartet werden.

Das Gerät wird über den Lautstärkeregler eingeschaltet. Nach dem Einschalten sollte unter POWER eine rote LED leuchten. Alle Tasten sind beschriftet, zwar auf Englisch, aber man fuchst sich ein.

Oben links gibt es einen Schieberegler. Hier kann man wählen, ob man über Tape, Phone, CD/USB/SD oder Tuner Musik hören will.

Kassettendecks gibt es 2. Jedes Deck spielt ab, aber nur eins nimmt auf. Hier bieten sich ungeahnte Möglichkeiten. Man kann von der Schallplatte auf eine leere Kassette aufnehmen, oder vom Radio oder auf einen USB Stick im MP3 Format konvertieren, was ich gerade mache. Geile Sache.

Der Plattenspieler spielt auch meine Amiga Schallplatten wunderbar ab. Der Klang der Platten hätte zwar etwas kraftvoller sein können, aber für meine Ohren genügt es. Und auch hier kann man wieder auf USB Stick in MP3 konvertieren. Ich bin fasziniert. Brauche dazu kein extra Gerät und spare somit Geld.

Bei CD/USB oder SD wird zunächst CD gesucht. Will man vom USB Stick abspielen, muss man ihn wählen.

Das Radio hat eine Wurfantenne und die Sender werden manuell gesucht. Aber der Empfang ist Top.

Die Anlage hat einen super Klang, Bass ist hier noch durch eine Taste zustellbar. Nur wenn es laut wird, dann zeigt der Ton Schwäche. Dann ist der Ton nicht mehr klar und es überschreit sich. Jedoch für den normalen Hörgenuss zweifelsfrei ausreichend. Equalizer gibt es hier keinen.

Die Anlage gefällt mir total gut, sie kann abspielen, aufnehmen und in MP3 umwandeln. Was will ich mehr. Endlich kann ich meine Kassetten von einem Stick aus auch im Auto abspielen.

Es gibt auch eine Fernbedienung mit dazu. Batterien (2 x AAA) sind jedoch nicht im Lieferumfang enthalten. Ich benutze aber dennoch lieber die Tasten am Gerät. An der FB fehlen mir zu viele Funktionen, wie Lautstärke… Und wenn man eine neue CD einlegen will, muss man eh aufstehen.

Stromverbrauch:
Im Aus Zustand: 0,2 W
Normale Lautstärke: unter 7 W
Volle Lautstärke: unter 14 W

Qualität und Preis sind meiner Meinung nach sehr gut. Daher meine Empfehlung.

Es ist ein kostenfreies bzw. preisreduziertes Produkt im Austausch für eine ehrliche Rezension.

Sehr erfreut über die Stereoanlage. Sie kann viele verbreitete Datenträger abspielen (CD, Kassete, Speicherkarte oder USB Stick) und spielt unabhängig von der Musikquelle mit guten Tönen. Bei der Fernbedienung wurde der Rotstift angesetzt, das merkt man sofort, aber diese verwendet man auch "nur" für den USB oder Speicherkartenslot. Jedem dem Subwoofer, Verstärker und Co. ein Fremdword sind bekommt hier eines gutes Allround Produkt.

Finde, die hat n scharfes Design. Sieht klasse aus. Ich kann meine Platten überspielen, funktioniert alles wunderfein und leiert auch nicht. Steht bei mir in der Küche und macht da eine richtig gute Figur.

Wer ein günstiges Einsteigermodell haben möchte, weil etwa die alte Kompaktanlage aus CD, Plattenspieler und Kassettendeck den Geist aufgegeben hat, der kann hier ruhigen Gewissens zuschlagen. Bei großen Schallplatten muss zwar der Deckel geöffnet sein, weil die Platte etwa 5 cm über den Rand ragt, dafür kommt das Gerät im schicken Retro-Look daher und reicht, dank integriertem USB-Ports, für eine saubere Digitalisierung der privaten Musiksammlung allemal. Der Sound ist manchmal etwas dumpf und der Plattenspielerarm muss von Hand bewegt werden, was aber für den Preis absolut vertretbar ist. Für diejenigen, die schnell eine preiswerte, multifunktionale Stereoanlage ihr Eigen nennen will, ist dieses Modell genau das Richtige.

Alle Kundenbewertungen zeigen Weniger Kundenbewertungen zeigen
Passende Produkte